Herzlich Willkommen

Ortsschild von Tenkodogo durch Windschutzscheibe fotografiert

auf unserer Homepage!

Seit wir den Freundeskreis Hof‍heim-Tenkodogo e.V. am 18. Juni 2010 gegründet haben, ist schon viel geschehen.

Im letzten Jahr 2018 haben wir gemeinsam mit unseren burkinischen Partnern die Erweiterung der Grundschule in Goursampa fertigstellen können. Zur Zeit sind wir intensiv damit befasst für das Projekt "Sanitäts- und Geburtshilfestation in ZANO" (CSPS) die finanzielle Grundlage zu schaffen. Es gilt für 2020 den ersten Baubschnitt mit einem finanziellen Umfang von rund 130.000 Euro auf den Weg zu bringen. 2021 folgt dann der zweite Bauabschnitt, für den wir weitere rund 70.000 Euro brauchen. Wir setzen dabei auf Ihre und Deine Hilfe und Unterstützung! Wenn Sie sich genauer über die Gesundheitsversorgung in Burkina Faso informieren wollen, dann schauen Sie sich diese Seite an.

Doch wie hat die Zusammenarbeit mit den Menschen in Tenkodogo 2010 begonnen?

Plakat von Unterstützern aus dem Kindergarten

Der Gründung vorausgegangen war der Besuch von zehn Hofheimerinnen und Hofheimern in Tenkodogo im Februar 2010 und viele Gespräche hier in Hofheim sowie mit unseren Freunden in Chinon.

Seitdem war fast jedes Jahr eine Gruppe aus Hofheim in Tenkodogo gewesen, zuletzt im Oktober 2018. Vier Mitglieder, darunter zwei des Vorstandes reisten zum Schuljahresbeginn in der erweiterten Schule. Ein großes Fest, dem sich aber sofort auch weitere Besprechungen zur Vorbereitung des Baus der geplanten CSPS anschlossen.  Im Januar 2018 hatte bereits ein intensiver Arbeitsaufenthalt in Tenkodogo stattgefunden: Wir waren beim Arbeitsbeginn des Schulhauses dabei und setzten den Weg durch die Instanzen fort, um den Weg freizumachen für die CSPS. Die Aufgabe der dreiköpfigen Delegation bestand darüber hinaus darin die bisherigen Projekte zu überprüfen, auf ihre Nachhaltigkeit zu befragen sowie zukünftige Projekte zu identifizieren und mit den Verantwortlichen vor Ort zu besprechen.

Im Oktober 2016 führten wir erstmals auch eine Mitgliederreise durch, an der sechs Personen teilnahmen. Das Ziel dieser Reise war es, Mitgliedern des Freundeskreises das Land Burkina Faso sowie die Stadt Tenkodogo mit seinen Dörfern zu zeigen, Menschen zu treffen um so unsere Arbeit in Tenkodogo über den Kreis der Vorstandsverantwortlichen hinaus auch den Mitgliedern ganz konkret näher zu bringen. Falls nunmehr auch Nichtmitglieder Lust darauf bekommen sich in dem "Land der aufrechten Menschen"umzusehen, dann würden wir auch wieder eine solche Reise organisieren. Sprechen Sie uns, wenn Sie daran interessiert sind.

Nachdem wir uns anfänglich (2012/13) auf das Dorf Gour­­gou sowie das Maison de la Femme (MdF - Haus der Frau)

in Tenkodogo konzentriert hatten, haben wir inzwischen unser Tätigkeitsfeld darüber hinaus auf das Dorf Goursampa ausgedehnt. Die Zusammenarbeit mit dem MdF wird sich zukünftig vor allem darauf konzentrieren, die wirtschaftliche Eigenständigkeit des Hauses zu stärken und mittelfristig zu sichern. Mehr dazu finden Sie unter "Projekte".

Auf diesen "Projekte"-Seiten berichten wir zukünftig hoffentlich regelmäßig über unsere Pläne, unsere konkrete Arbeit hier in Hofheim, über das Land Burkina Faso, in dessen Süden sich Tenkodogo befindet sowie unsere Projektarbeit in der Stadt und ihrer Dörfer. Unsere Termine in Hofheim finden Sie hier:"Aktuelles & Termine" - bitte orange markierte Daten anklicken! Ausführliche Informationen zu den einzelnen Veranstaltung finden Sie hier

Klicken Sie sich einfach mal durch unseren Internetauftritt und wenn Sie Fragen haben, dann schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder direkt an vorstand@fht-online.de. Übrigens: Sie kommen immer wieder zurück auf diese Startseite, wenn Sie auf den Baobab, das Logo des Freundeskreises, oben rechts auf jeder Seite klicken. Wenn Sie unsere Projekte, unsere Arbeit kennenlernen, mitarbeiten und/oder Mitglied werden wollen, dann finden Sie auf den folgenden Seiten alle Informationen.

Zum Einstieg empfehlen wir Ihnen als Anregung die Lektüre unseres kurzen Reiseberichts mit einer Auswahl von Fotos von unserer ersten Reise im Februar 2010.

Sie können jederzeit auch auf Ihrem Tablet oder Smartphone sehr lesbar unsere Seite besuchen. Natürlich wird unser Internetauftritt nie fertig sein, sondern immer wieder werden Sie "Baustellen" finden, so wie unsere Freundeskreis-Arbeit insgesamt auch immer neue reale Baustellen eröffnen wird. Es lohnt sich also immer wieder Mal hier vorbei zu schauen!

Lasst uns die neue Kranken- und Geburtshilfestation in Zano auf den Weg bringen!

Die Baupläne liegen auf unserem Tisch, der Bauplatz in Zano, einem der 92 Dörfer von Tenkodogo, ist ausgewählt, Kostenvoranschläge sind eingeholt. Was jetzt noch fehlt, das ist das notwendige Geld für den Bau, die Ausstattung mit Möbel und Solarstrom.Das Personal wird von der Stadt Tenkodogo gestellt und bezahlt.

Dafür haben wir inzwischen den Bewerbungsmarathon für die Förderung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gestartet. Endlich, Mitte Oktober, haben wir die Entscheidung des Ministeriums: Wir sind in die Prioritätenliste A aufgenommen worden. Inzwischen arbeiten wir an dem eigentlichen Förderantrag.Wir benötigen rund 200.000 Euro. Davon müssen wir als Freundeskreis zwischen 50.000 und 80.000 Euro aufbringen.

Dabei hoffen und setzen wir auf Ihre Unterstützung - jeder Euro, jede Spende ob klein, ob groß ist dabei wichtig!

Freundeskreis Hofheim-Tenkodogo lädt zum Stammtisch ein

Unser nächster Stammtisch findet statt am Dienstag, den 22.Oktober 2019, ab 19 Uhr Im Paparazzi, Ecke Wilhelmstraße/Lorsbacherstraße in Hofheim.

➔mehr
 

Gut zu wissen!

Zeit Burkina Faso